Peja Outdoor

Peja - Aktivitäten in der Natur

Bergsteigen Peja Kosovo

Die Bergregion Rugova bietet mit ihren riesigen Ressourcen viele Möglichkeiten für Freizeit- und Sportaktivitäten, bei denen viele Naturliebhaber, Bergbegeisterte und Sportler Zeit damit verbringen, die frische Luft, die lebhafte Natur und das Vergnügen der Landschaft zu genießen. Malerische bis extreme Aktivitäten. Klettern, Bergwandern, Bergsteigen bis zu 2522 m, Höhlenerkundungen, tägliche Ausflüge und Wochenendferien, Camping, verschiedene Abenteuer, Skifahren, Schneeschuhwandern, freies Skifahren usw. sind sehr attraktiv. Daher ist Peja im Kosovo als eine Stadt der Erholung und des Sports bekannt, auf die es stolz ist. Peja bietet nun allen Natur- und Erholungsliebhabern in dieser Region die Möglichkeit, zu bleiben und Spaß mit der wunderschönen Natur zu haben.



Gleitschirmfliegen Peja Kosovo

Das Peja-Angebot erstreckt sich über drei Ebenen:

Auf lokaler Ebene bietet es tägliche oder Wochenendaktivitäten wie Bergwandern, Ausflugswanderungen in den Wäldern rund um die Stadt, den Klettersteig als eine einzigartige Attraktion, die in der Rugova-Schlucht, der ZipLine, der Tibetan Bridge, Höhlenerkundungen, insbesondere der Gryka e Madhe-Höhle und Radavcit, angeboten wird , Abenteuerpark, Reiten, Paragliding, Heißluftballonfahren, Angeln, Mountainbiken und Freizeitradfahren.

Auf regionaler Ebene bietet es Bergwandererlebnisse in den einzigartigsten Teilen des verfluchten Gebirges, einschließlich der Berggebiete von Rugova, den Bergen von Deçan und Junik. Dieser 67 km lange Weg führt an den abgelegensten Schönheiten und Attraktionen der Natur in den Bergen von Nemuna vorbei. Die Realisierung dieses Weges dauert 6 Tage, während der Höhenunterschied von 900 auf 2656 m beträgt. Dies ist der höchste Gipfel im Kosovo Gjeravica. Während jedes Wandertages erreichen Sie ein Dorf, in dem Sie Unterkunft und traditionelles Essen finden, während Sie für Ihre Erfahrungen Gespräche mit Einheimischen führen, die ihr Leben in den Bergen, Kulturen und Traditionen erklären.

Auf grenzüberschreitender Ebene bietet es den ehrgeizigen 192 km langen „Balkan Peaks“ -Pfad, der mit einem Rundkurs beginnt und endet, der durch alle drei Länder (Kosovo-Albanien-Montenegro) führt. Besucher können ihr Abenteuer von Peja aus beginnen, dem Einstiegspunkt in die Berge von Nemuna, Thethi (Albanien) und Plav (Montenegro). Dieser attraktive Weg hat insgesamt 10 Etappen, die je nach Motivation und Zustand der Touristen von 10 bis 12 Tagen realisiert werden können. Der Schwierigkeitsgrad variiert von leicht bis mittelschwer, erfordert jedoch viel körperliche Verfassung und Bergsteigerausrüstung (Wanderschuhe, feuchtigkeitsbeständige Kleidung, Beleuchtung, persönliches Erste-Hilfe-Set, Mobiltelefon usw.). Obwohl der gesamte Weg ausgeschildert und markiert ist, führt er teilweise zu unbewohnten Bergregionen. Daher wird empfohlen, diesen Weg in Gruppen zu gehen oder von einem ausgebildeten lokalen Führer begleitet zu werden. In allen drei Ländern betreiben lokale Führer, die vom DAV (Deutcher Alpen Verein) ausgebildet werden und mit diesem Weg gut vertraut sind. Weitere Informationen zu Reiseführern, Unterkünften, grenzüberschreitenden Verfahren und detaillierten Routenbeschreibungen finden Sie unter www.peaksofthebalkans.com oder per E-Mail an pejatourism@yahoo.com Dieses Angebot wurde 2013 von der renommierten Organisation World Travel and Tourism Council (WTTC) als der schönste und erfahrungsreichste Trail der Weltrangliste Peja auf den Karten der Long World Trails mit dem Weltpreis ausgezeichnet.

Newsletter - kosovo-urlaub.de

Es gibt viel zu entdecken!

Abonnieren Sie den Newsletter, um immer über unsere neuesten Nachrichten und Angebote informiert zu sein.

Wir benötigen Ihre Unterstützung bei diesem Projekt.



Mehr dazu hier ...